Egly - Ouriet

Ein familiengeprägtes, kleines...
Ein familiengeprägtes, kleines Champagnerhaus wird zum aufstrebende Betrieb: Egly-Ouriet hat sich mit seinem ausdrucksstarken Champagner einen hevorragenden Ruf gemacht. In den 1940er Jahren gründete der Großvater von Francis Egly das Champagnergut. Bevor Francis Egly 1982 das Steuer im Hause übernommen hat, wurde der Großteil der Trauben an Negociants verkauft.

Francis Egly verbringt viel Zeit im Weinberg und ist ein Verfechter von sehr reifem Rebmaterial. Im Keller verwendet er größtenteils gebrauchte Eichenfässer (für einen Ausbau von maximal 8 Monaten), die er im Burgund bezieht. Egly ist überzeugt, dass der Champagner durch das Holz mehr Struktur, Komplexität, Terroirausdruck und Lagerpotenzial bekommt.

Er verwendet ausschließlich natürliche Hefen und je nach Beschaffenheit des Grundweins durchlaufen die Weine die malolaktische Gärung oder eben nicht. Egly hat auch eine Temperaturkontrolle in all seinen Kellern eingeführt, um so die Menge an hinzugesetztem Schwefel zu verringern.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4