Jaques Selosse

Die Größe der Weine von...
Die Größe der Weine von Jacques Selosse beruht auf einer einfachen Idee: Um einen tiefgründigen Champagner herzustellen, muss man mit großen Früchten beginnen. In den 1970er Jahren, als Anselme Selosse erwachsen wurde, war eine solche Idee revolutionär. Schließlich war dies eine Zeit, in der die Früchte, die in die meisten Champagner gelangten, von historisch niedriger Qualität waren, was auf hohe Erträge und übermäßigen Einsatz von Chemikalien zurückzuführen war. Aber Anselme hatte eine andere Perspektive, geboren aus seiner Zeit, als er in Burgund studierte und die Lektionen von Coche, Lafon und Leflaive lernte. Er glaubte nicht nur an niedrige Erträge und biologischen Weinbau, sondern auch an Terroir. Er war, kurz gesagt, ein Ketzer in der Champagne.

1980, als er das Weingut seines Vaters übernahm, ließ er sich nicht abschrecken, die Erträge zu kürzen und sein Land von Chemikalien zu befreien. Er begann, sich, in einer in der Champagne noch nie dagewesenen Weise, auf seine Weinberge zu konzentrieren, auf alle großen Cru-Bestände in Avize, Cramant und Oger. Er entwickelte sich zu einem der tiefgründigsten Denker der Champagner-Welt über die Beziehung zwischen gesunden Böden und den Weinen, die aus ihnen hervorgehen. Und dank seines Genies ist seine Frucht nicht nur die physiologisch reifste, sondern auch die ausdrucksstärkste Frucht der Champagne.

Auch im Weingut widersetzt er sich der Konvention, indem er ausschließlich einheimische Hefen für die Gärung einsetzt und den Einsatz von SO2 minimiert. Die Gärung und Reifung erfolgt in Holzfässern (weniger als 20% neu), und die Weine werden über einen längeren Zeitraum auf der Feinhefe belassen. Und weil, wie Anselme sagt: "Großer Champagner braucht kein Make-up, wird die Dosierung auf ein absolutes Minimum reduziert."

Es ist ein Maß dafür, was Anselme erreicht hat, dass Gault-Millau ihn 1994 zum besten Winzer Frankreichs in jeder Kategorie ernannte. Auszeichnungen wie diese haben zu seinem Ruf als vielleicht originellster Winzer Frankreichs beigetragen, der nicht nur von seinen Kollegen, sondern auch von einer Legion von Sammlern weltweit bewundert wird, die jede Flasche Jacques Selosse Champagner begehren, die sie finden können.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2