Laurent Perrier

Das Haus wurde 1812 von André Michel...
Das Haus wurde 1812 von André Michel Pierlot gegründet und erhielt den Namen Veuve Laurent-Perrier, als Mathilde Emilie Perrier, Witwe von Eugène Laurent, beschloss, die beiden Familiennamen zu verschmelzen, als sie für ihre Entwicklung verantwortlich war. Eugénie Hortense Laurent, seine Tochter, erbte das Haus 1925 und verkaufte es 1939 an Marie-Louise de Nonancourt, geb. Lanson.

1939 erwarb Marie-Louise de Nonancourt, Witwe und Mutter von vier Kindern, die um ihre Zukunft bemüht waren, die Domaine Laurent-Perrier. Während des Zweiten Weltkrieges traten seine beiden ältesten Söhne in den Widerstand, Bernard war neben Abbé Pierre. 1945 begann Bernard de Nonancourt eine anspruchsvolle Ausbildung in allen Stufen des Winzers, bevor er im Oktober 1948 zum Präsidenten und Chief Executive Officer ernannt wurde. Das Unternehmen beschäftigt rund zwanzig Mitarbeiter und verkauft 80.000 Flaschen.

Angetrieben von der Leidenschaft für Champagner, dem Respekt für traditionelle Werte und vor allem für das Menschliche, verleiht Bernard de Nonancourt Laurent-Perrier die Unabhängigkeit von Geist und kreativer Kühnheit. Er knüpft privilegierte Beziehungen zu den Winzern und verbindet Innovation und Tradition. Er kreiert den Laurent-Perrier-Stil: Frische, Finesse, Eleganz und entwickelt eine einzigartige Champagner-Palette, die weltweit in über 160 Länder exportiert wird.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 6 von 6