Pojer & Sandri

Im Jahre 1975 gründeten der...
Im Jahre 1975 gründeten der junge Fiorentino Sandri und Mario Pojer Ihr Unternehmen dank eines gemeinsamen Wunsches, Weine von großem Wert aus den Weinbergen zwischen Etschtal und Tal der Cembra herzustellen. Pojer hatte nur etwa zwei Hektar Rebfläche geerbt, während Sandri erst vor kurzem sein Studium als Weinökonom an der renommierten Schule der Önologie von San Michele abgeschlossen hatte.

Der erste produzierte Wein wurde ein außerordentlicher Palai Müller Thurgau '75, ausgewogen mit großartigem Duft und Finesse, gefolgt von einem Chardonnay. Das Weingut Pojer & Sandri wuchs durch den Erwerb neuer Grundstücke und ist jetzt mit einer Rebfläche von 26 Hektar, auf 6 verschiedenen Gemeinden verteilt. Die Rebsorten Chardonnay und Pinot Noir wurden mit gezielter Absicht geplanzt, um exzellente Schaumweine zu produzieren. Mit der klassischen Methode (metodo classico) in Extra Brut und Brut Rosé. Die ältesten Reben, 25-30 Jahre, versprechen erstklassige Weine. Die Gärung und Reifung findet in alten Holzfässern statt.
Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3